Essensplan

Landesweite Schulschließung wegen des Coronavirus ab Dienstag 17.03.20 bis Ende der Osterferien

 

Liebe Eltern,

wie Sie wahrscheinlich schon der Presse entnommen haben, wird es ab Dienstag für alle Schulen und Kindertagesstätten in Baden-Württemberg zur Schließung kommen. Am Montag, 16.03.20 findet der Unterricht und die offene Ganztagsschule in Hornberg noch regulär statt.

Damit ein möglichst geordneter Übergang gewährleistet ist, werden wir den Montag nutzen, um den Kindern Aufgaben für die nächsten drei Wochen mitzugeben. Zum gemeinsamen Durchsprechen, bitten wir Sie Ihrem Kind die Bücher und Hefte von Freitag noch einmal mitzugeben.

Bei eventuellen Rückfragen bitten wir Sie der Klassen- oder Fachlehrerin Ihres Kindes eine E-Mail zu schreiben. Die Emailadresse setzt sich immer aus nachname@wilhelm-hausenstein-schule.de zusammen. Mich persönlich erreichen Sie unter konrektorat@wilhelm-hausenstein-schule.de

Eine Notbetreuung gibt es nur für Kinder bei denen beide Eltern (im Falle von Alleinerziehenden das alleinerziehende Elternteil) in bestimmten systemkritischen Berufen arbeiten und die Betreuung ihrer Kinder nicht privat organisieren können. Falls dies auf Sie zutrifft, bitten wir Sie, sich per Mail an sekretariat@wilhelm-hausenstein-schule.de oder über die Schultelefonnummer 07833- 95899 bei uns zu melden.

Zur kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten), die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Berufsfeuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), die Sicherstellung der öffentlichen lnfrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) sowie die Lebensmittelbranche.

Bitte verfolgen Sie selbst auch alle weiteren Pressemitteilungen der Landesregierung, um aktuell informiert zu sein:

https://static.kultus-bw.de/corona.html

Die getroffenen Maßnahmen dienen der Verlangsamung des Infektionsgeschehens und insbesondere dem Schutz von Menschen, die besonders gefährdet sind. Ziel der Schulschließung ist es, Kontakte an den Schulen, die zu Infektionen führen, für insgesamt fünf Wochen zu unterbinden. So soll erreicht werden, dass sich die Ausbreitung von COVID-19 verlangsamt.

Alle Menschen in Baden-Württemberg sind aufgefordert, soziale Kontakte auch außerhalb der Schule auf ein Minimum zu reduzieren. Hier sind wir auf ein besonnenes und solidarisches Miteinander angewiesen.

Die kommenden Wochen werden mit Sicherheit für alle Beteiligten nicht leicht und ich wünsche Ihnen und Ihren Familien dafür viel Kraft und vor allem Gesundheit.

Herzliche Grüße

Anja Strittmatter

Wir_sind_auf_dem_Weg